Kōjikin

Aus Aloran Kompendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon-Naturkunde.png
Kōjikin ist ein Schimmelpilz aus Shinji Oto. Er befällt fast ausschließlich Reissorten und ist für den Menschen völlig unbedenklich.

Verbreitung:

In Feuchtgebieten des gesamten Subkontinents. Überall, wo Reis vorkommt.

Wirkung:

Der Pilz selbst ist nicht giftig, wird aber auch nicht gesondert verspeist.

Anwendung:

Genutzt in sämtlichen Fermentierungsprozessen des Subkontinents. Sowohl unersetzbar für Miso-Suppe, als auch für die Herstellung von Sake, Mirin und Soja-Sauce.